Die neuen Regelungen zur gewerblichen Güter- und Personenbeförderung

Wer heute eine Fahrerlaubnis der Klassen D1, D, D1E, DE sowie C1, C, C1E oder CE besitzt und gewerblich Güter transportieren oder Personen befördern will, muss eine zusätzliche Qualifikation erwerben. Alle Fahrerinnen und Fahrer unterliegen seit September 2008 (gewerblicher Personenverkehr) und seit September 2009 (gewerblicher Güterverkehr) der Pflicht zur Weiterbildung

Informationen

Güterverkehr

Sie möchten schnell, einfach und qualifiziert Ihre Ausbildung zum Berufskraftfahrer im Güterverkehr absolvieren? Nach der Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung (BKrFQV) können Sie bei uns die Zulassung als EU-Kraftfahrer im Rahmen der beschleunigten Grundqualifikation (bGQ) absolvieren und somit die Zulassung für die Führerscheine der Klasse C und CE erwerben. Als zertifizierter Bildungsträger nach AZAV können wir auch den Bildungsgutschein Ihrer Agentur für Arbeit oder anderer Kostenträger annehmen. Die beschleunigte Grundqualifikation in den Klassen C und CE ist ab dem 21. und in den Klassen C1 und C1E ab dem 18. Lebensjahr möglich.

 

Seminarinhalte

  • Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens
  • Kenntnisse der Eigenschaften der kinematischen Kette
  • Kenntnisse über technische Merkmale und Sicherheitsausstattung
  • Fähigkeit zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs
  • Ladungssicherung und Sicherheitsvorschriften
  • Fahrgastsicherheit
  • Vorschriften im Güterverkehr
  • Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung und Logistik
  • Risiko- und Notfallmanagement

Checkliste

Fakten

Voraussetzung:

  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Seminardauer: 188 Unterrichtseinheiten (ca. 2 Monate)
  • 14 Fahrstunden
  • Nach erfolgreich abgeschlossener IHK-Prüfung kann die Führerscheinausbildung zur Erlangung der entsprechenden Fahrerlaubnis erfolgen (ca. 3 Monate).

 

Abschluss: IHK

Vorteile:

  • kostenlose Lehrmaterialien
  • qualifizierte Ausbilder
  • moderne Fahrzeuge mit Telematiksystem
  • Zielgruppe: Berufswunsch KraftfahrerIn im Güter- oder Personenverkehr