Neue Wege zum Berufsabschluss - Was ist die Teilqualifizierung TQ1?

Für das Berufsbild des Berufskraftfahrers wurden im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit bundeseinheitliche Teilqualifizierungen entwickelt. Die Teilqualifizierungen TQ1 – Güter befördern – ist ein wesentlicher Teil der gesamten Ausbildung zum Berufskraftfahrer. Insgesamt gibt es für das Berufsfeld des Berufskraftfahrers 6 Teilqualifizierungen ( TQ1 bis TQ6 ). Jede zertifizierte TQ führt den Teilnehmer zur IHK-Prüfung und ermöglicht ihm mit dem IHK-Zertifikat die fachspezifische Arbeitsaufnahme im Berufsfeld. Das Absolvieren der bundeseinheitlichen TQ1 bis TQ6 führen zum Abschluss Berufskraftfahrer.

Informationen


TQ1 – Ausbildungsteil zum Erwerb des Berufkraftfahrers

Seminarinhalte:

  • Erwerb der Fahrerlaubnisklasse C/CE
  • Beschleunigte Grundqualifikation
  • Wechselbrückentraining
  • Satteltraining
  • Rampen-/Rangiertraining
  • Gabelstablerausbildung nach BBG 925
  • Ladungssicherung nach VDI 2700a
  • ADR Gefahrgutschulung Basis
  • Erste Hilfe, 9 Stunden

Checkliste


Fakten

Voraussetzung:

  • Vorbesitz der Führerscheinklasse B
  • Keine medizinischen oder behörlichen Einwände dürfen bestehen
  • Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Sprache
  • Seminardauer:896 Unterrichtseinheiten + 8-wöchiges Betriebspraktikum
  • Abschluss:Fahrerlaubnisklasse C/CE inklusive Gefahrgutausbildung
  • Mindestalter:18 Jahre